Kategorie: Gesundheit

In dieser Kategorie finden Sie alle Artikel, die sich auf die menschliche Gesundheit beziehen. Wie kann man seine Lebensweise dauerhaft optimieren? Welche neuen Erkenntnisse liefern aktuelle Studien aus der Welt der Wissenschaft und der Medizin?

Orthorexie: Wenn gesunde Ernährung zur Krankheit wird

Orthorexie: Wenn gesunde Ernährung zur Krankheit wird

Als Orthorexie bezeichnet man den Zwang, sich ausschließlich gesund zu ernähren. (Bildquelle: © PhotoSG – Fotolia.com)

In den letzten Jahren konnte man innerhalb der deutschen Bevölkerung die Entwicklung eines stetig wachsenden Gesundheitsbewusstseins beobachten. Immer mehr Deutsche gehen ins Fitnessstudio, möchten sich gesund ernähren und hinterfragen die Herkunft ihrer Lebensmittel.

Manche Menschen wenden sich sogar bestimmten Ernährungsformen wie Veganismus oder der Steinzeiternährung zu, und verzichten somit gänzlich auf bestimmte Gruppen von Lebensmitteln.

Gesundheit ist aktuell Trumpf – doch man kann es natürlich auch übertreiben. Experten sprechen von einer sogenannten Orthorexie (Fachbegriff: Orthorexia nervosa), wenn sich Menschen zwanghaft gesund ernähren und sich der gesamte Alltag nur noch um die Ernährung dreht.

In der wissenschaftlichen Medizin ist eine solche Essstörung bislang zwar noch nicht anerkannt, allerdings gibt es gute Gründe dafür, dass sich dies bald ändert.Gesamten Artikel lesen…

Konterbier: Hilft mehr Alkohol wirklich bei einem Kater?

Konterbier: Hilft mehr Alkohol wirklich bei einem Kater?

Hilft ein Konterbier am nächsten Morgen wirklich gegen den Kater? (Bildquelle: © Focus Pocus LTD – Fotolia.com)

Partys, Kneipen und viel Alkohol sind aus dem Leben vieler junger Erwachsener kaum wegzudenken. Selbst mit 30 Jahren geht es immer noch regelmäßig auf die Piste – ein Ende ist nicht abzusehen.

Jedoch nimmt die Zahl der Feiernden im Laufe der Zwanziger exponentiell ab. Die häufigsten Gründe sind Karriere, Familie und der immer schlimmer werdende Kater am nächsten Morgen. Die meisten Menschen verzichten früher oder später dankend auf die typischen Kopfschmerzen, die Übelkeit, die Benommenheit und den Schwindel.

Die einen lassen sich also vom Kater abhalten und hängen ihre Karriere als Partygänger an den Nagel, die anderen ignorieren ihn einfach so gut es geht, und wieder andere trinken ihn am nächsten Tag mit Hilfe eines Konterbiers einfach weg.

Doch funktioniert die Sache mit dem Konterbier überhaupt? Oder handelt es sich beim Effekt des Konterbiers um reinen Aberglauben? Wir haben die wissenschaftlichen Fakten und Theorien für Euch zusammengesucht. Gesamten Artikel lesen…

Sport bei Erkältung – Gefährlich oder förderlich?

Sport bei Erkältung - Gefährlich oder förderlich?

Wie gefährlich ist Sport bei Erkältung? (Bildquelle: © inesbazdar – Fotolia.com)

Momentan wird es – wenn auch mit Verspätung – wieder ziemlich dunkel und kalt in Deutschland. Wenn man bei diesem Wetter nicht auf seine Gesundheit achtet, holt man sich schneller als man denkt eine Erkältung.

Problematisch wird es vor allem dann, wenn diese Erkältung auf die Neujahrsvorsätze trifft, die im Januar meist noch diszipliniert durchgezogen werden. Viele Menschen haben sich im Jahr 2016 beispielsweise vorgenommen, mehr Sport zu treiben.

Wenn Sport und Erkältung allerdings aufeinandertreffen, muss man einen Kompromiss eingehen. Hält man sich an die guten Vorsätze oder möchte man die Krankheit möglichst schnell auskurieren?

Ist Sport bei Erkältung gefährlich oder vielleicht sogar förderlich für die Gesundheit? Wir sind dieser Frage für Euch nachgegangen. Gesamten Artikel lesen…

Trockene Haut im Winter: Was kann man dagegen tun?

Trockene Haut im Winter: Was kann man dagegen tun?

Trockene Haut im Winter führt bei vielen Menschen zu juckenden Ekzemen. (Bildquelle: © thodonal – Fotolia.com)

Für Menschen mit empfindlicher Haut ist das kalte Wetter im Winter ein Graus: Die Haut wird trocken, spröde und reißt – im schlimmsten Fall bilden sich juckende Ekzeme, die häufig blutig gekratzt werden, wenn man sich nicht diszipliniert von ihnen fernhält.

Ursachen für trockene Haut im Winter gibt es mehrere: Die Heizungsluft im Inneren und die kalten Temperaturen an der frischen Luft sind allerdings die beiden Hauptgründe.

Zum Glück kann man mit einfachen Mitteln Gegenmaßnahmen einleiten, mit denen die Haut auch im Winter halbwegs gesund bleibt. Wir haben die besten Tipps für Euch herausgesucht und im Folgenden aufbereitet. Gesamten Artikel lesen…

Deutschland: Zigaretten ab Mai 2016 mit Schockbildern

Deutschland: Zigaretten ab Mai 2016 mit Schockbildern

Kampf gegen Raucher: Ab Mai 2016 werden Zigarettenschachteln von Ekelbildern geziert. (Bildquelle: © chones – Fotolia.com)

Es ist soweit: Ab Mai 2016 werden auch in Deutschland mit hoher Wahrscheinlichkeit Schockbilder auf Zigarettenschachteln zu finden sein. Raucher müssen sich dann mit teergefüllten Lungen, schwarzen Zahnstümpfen und aufgeschnittenen Kadavern herumschlagen, wenn sie eine Zigarette rauchen möchten.

Der entsprechende Gesetzesentwurf von Landwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) wurde am Mittwoch, den 16. Dezember 2015, vom Bundeskabinett beschlossen. Was jetzt noch fehlt, ist die Zustimmung des Bundestages.

Wie genau die Gesetzeslage ab Mai 2016 aussieht, was mit den alten Zigarettenschachteln passiert und warum es solche Bilder eigentlich schon länger auf Zigarettenschachteln geben sollte, erfahrt Ihr im Folgenden. Gesamten Artikel lesen…

Mysterium Glühwein: Die letzte Bastion gegen die EU

Mysterium Glühwein: Die letzte Bastion gegen die EU

Getränke, die über 1,2% Alkohol enthalten, müssen laut EU keine Zutatenliste auf dem Etikett aufweisen. (Bildquelle: © Paulista – Fotolia.com)

Für die meisten Menschen gehört Glühwein zu einem guten Weihnachtsmarkt einfach dazu. Er wärmt in der kalten Jahreszeit von Innen, beschwipst die Sinne und schmeckt dazu noch außerordentlich gut.

Letztendlich ist jedoch nicht bekannt, welche Zutaten im Glühwein überhaupt enthalten sind. Die Hersteller speisen die Konsumenten mit Floskeln à la feine Gewürzkomposition oder nach altem Familienrezept ab.

Der Grund: Die Europäische Union hat noch nicht festgelegt, dass auf alkoholischen Getränken eine Zutatenliste abgedruckt werden muss. Der Verbraucherschutz Bayern möchte nun dagegen vorgehen.

In diesem Zusammenhang hat der Verbraucherschutz Bayern eine kleine Studie durchgeführt, bei der es darum ging, die Inhaltsstoffe von Glühwein anhand des Etiketts zu enttarnen. Welche Endresultate dabei herauskamen, erfahrt Ihr im folgenden Artikel.Gesamten Artikel lesen…

Kaffee beim Abnehmen – Ist Kaffee ein Fatburner?

Kaffee beim Abnehmen - Ist Kaffee ein Fatburner?

Kaffee kann tatsächlich beim Abnehmen helfen – allerdings nur als unterstützende Maßnahme. (Bildquelle: © jfunk – Fotolia.com)

Immer wieder geistern wilde Theorien durch das Internet, Kaffee sei der ideale Fatburner und helfe enorm beim Abnehmen.

Das hören natürlich vor allem leidenschaftliche Kaffeetrinker äußerst gerne, die ohne geröstete Kaffeebohnen morgens nicht aus den Puschen kommen.

Doch was ist wirklich dran an dieser Theorie? Hilft vielleicht das enthaltene Koffein beim Abnehmen? Oder ist eine ganz andere Substanz für die positiven Effekte von Kaffee verantwortlich? Kann Kaffee vielleicht sogar eine ausgewogene Ernährung und ein intensives Sportprogramm ersetzen?

Wir sind diesen Fragen nachgegangen und haben versucht, sie bestmöglich für Euch zu beantworten. Wie so oft liegt die Wahrheit „irgendwo dazwischen“. 
Gesamten Artikel lesen…

Kostensenkung: Kommt bald die Teilzeit-Krankschreibung?

Kostensenkung: Kommt bald die Teilzeit-Krankschreibung?

Eine Teilzeit-Krankschreibung würde die Krankenkassen erheblich entlasten. (Bildquelle: © Alexander Raths – Fotolia.com)

Die Krankenkasse ist für viele Menschen ein leidiges Thema. Die Mitglieder beschweren sich über steigende Beiträge, während die Krankenkasse selbst aufgrund immer höherer Kosten ächzt.

Im Jahre 2014 mussten die Krankenkassen in Deutschland beispielsweise 10,6 Milliarden Euro an Krankengeld zahlen, das sich auf 1,8 Millionen Fälle verteilt hat. Tendenz steigend.

Gesundheitsminister Hermann Gröhe hat aus diesem Grund im Jahr 2014 ein Gutachten in Auftrag gegeben, das sich mit Lösungsansätzen für dieses Problem beschäftigen soll. Gröhe möchte die Krankenkassen entlasten und ist dabei offen für kreative Ansätze.

Ein revolutionärer Vorschlag ist dabei die Teilzeit-Krankschreibung. Hierbei handelt es sich um einen Kompromiss aus krank und gesund. Je nachdem, ob die jeweilige Krankheit es zulässt, sollen Patienten demnach zumindest teilweise arbeiten gehen. Gesamten Artikel lesen…

Antiretrovirale Medikamente: Schutz vor HIV-Infektion

Antiretrovirale Medikamente: Schutz vor HIV-Infektion

Die Einnahme antiretroviraler Medikamente vor und nach dem ungeschützten Sex könnte vor einer möglichen HIV-Infektion schützen. (Bildquelle: © Mariia Pazhyna – Fotolia.com)

Während der HI-Virus vor einigen Jahren noch ein sicheres Todesurteil war, kann man heutzutage trotz HIV-Infektion ein relativ normales Leben führen. Mit der richtigen – und vor allem rechtzeitigen – Medikation erreicht man eine normale Lebenserwartung, kann eine Familie gründen und ist für andere Menschen nicht ansteckend.

Das Zauberwort lautet an dieser Stelle antiretrovirale Therapie. Mit Hilfe dieser Behandlungsform kann eine HIV-Infektion zwar immer noch nicht geheilt und aus dem Organismus verbannt werden, sie lässt sich aber aufhalten. Die Therapie sorgt nämlich dafür, dass sich die HI-Viren nicht mehr vermehren können.

Während antiretrovirale Medikamente früher vor allem dazu verwendet wurden, um eine bestehende Infektion bestmöglich aufzuhalten, werden die Medikamente in Zukunft vielleicht als eine Art Kurzzeit-Impfung verwendet. Bisherige Erkenntnisse dazu sind vielversprechend:

Eine aktuelle Studie hat gezeigt, dass man eine HIV-Infektion bei ungeschütztem Geschlechtsverkehr verhindern kann, wenn man vor und nach dem Sex jeweils zwei Pillen einnimmt. Was für Pillen das sind und wie diese funktionieren, erfahrt Ihr im folgenden Artikel. Gesamten Artikel lesen…

Studie: Unregelmäßiger Schlafrhythmus macht krank

Studie: Unregelmäßiger Schlafrhythmus macht krank

Besonders Schichtarbeiter sind gefährdet: Ein unregelmäßiger Schlafrhythmus kann krank machen. (Bildquelle: © i-picture – Fotolia.com)

Tagsüber sind wir aktiv, in der Nacht schlafen wir. Alleine unsere schwache Sehkraft in der Dunkelheit zeugt davon, dass wir Menschen tagaktive Lebewesen sind. Es ist daher nicht verwunderlich, dass unsere innere Uhr darauf ausgelegt ist, dass wir ins Bett gehen, sobald es abends dunkel wird.

Jedoch leben wir nicht mehr in der Steinzeit. Unsere heutige Gesellschaft ist darauf ausgelegt, dass wir 24 Stunden am Tag aktiv sein können – Geschäfte haben geöffnet, die öffentlichen Verkehrsmittel fahren und die Straßenbeleuchtung macht die Nacht zum Tage.

Daraus folgt, dass viele Menschen nachts arbeiten müssen – oder noch schlimmer: Sie haben Schichtdienst. Ein solcher Lebensstil bringt unsere innere Uhr komplett aus dem Konzept, da man sich alle paar Tage an einen neuen Rhythmus anpassen muss.

Eine aktuelle Studie aus den USA hat nun gezeigt, dass ein unregelmäßiger Schlafrhythmus auf Dauer zu Stoffwechsel- und Herz-Kreislauf-Erkrankungen führen kann.Gesamten Artikel lesen…