Kategorie: Ernährung

In dieser Kategorie findest Du alle Artikel, die sich auf das Thema Ernährung beziehen.

Studie: Gesundes Frühstück führt zu besseren Schulnoten

Studie: Gesundes Frühstück führt zu besseren Schulnoten

Eine Studie aus Wales hat bewiesen, dass sich das Frühstück auf die schulische Leistung auswirkt. (Bildquelle: © BillionPhotos.com – Fotolia.com)

Wie heißt es immer so schön? Das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages. Beim Frühstück versorgt man Körper und Geist mit Energie und wichtigen Nährstoffen, die dafür sorgen, dass man den gesamten Tag über eine gute Leistung erzielen kann.

Eine aktuelle Studie aus Großbritannien bestätigt diese Aussage nun. Forscher haben gezeigt, dass es einen realen Zusammenhang zwischen der Qualität des Frühstücks und der schulischen Leistung bei Kindern gibt.

Mehr Informationen über die Studie und darüber, wieso Ihr jeden Tag ein gesundes Frühstück zu Euch nehmen solltest, erfahrt Ihr im folgenden Artikel.
Gesamten Artikel lesen…

Gekeimte Kartoffeln – Essbar oder gesundheitsschädlich?

Gekeimte Kartoffeln - Essbar oder gesundheitsschädlich?

Kann und sollte man bereits gekeimte Kartoffeln noch essen? (Bildquelle: © von Lieres – Fotolia.com)

Kartoffeln sind in vielen Ländern ein beliebtes Grundnahrungsmittel. Die Gründe dafür liegen auf der Hand: Die Knolle enthält viele wichtige Nährstoffe und kann in nahezu unendlich vielen Variationen zubereitet werden. Außerdem ist sie sehr lange haltbar – zumindest, wenn man sie richtig lagert.

Wenn Kartoffeln falsch oder zu lange gelagert werden, dann keimen die Knollen unkontrolliert aus. Die Schale verfärbt sich daraufhin in eine grünliche Richtung und die Kartoffeln werden weich.

Dabei stellt sich sofort die Frage: Kann man gekeimte Kartoffeln noch essen?

Was sollte man bei der Zubereitung beachten, wenn die Knollen bereits Keime ausgebildet haben und grün und weich sind? Komplett wegwerfen oder die betroffenen Stellen einfach abschälen?
Gesamten Artikel lesen…

Mysterium Glühwein: Die letzte Bastion gegen die EU

Mysterium Glühwein: Die letzte Bastion gegen die EU

Getränke, die über 1,2% Alkohol enthalten, müssen laut EU keine Zutatenliste auf dem Etikett aufweisen. (Bildquelle: © Paulista – Fotolia.com)

Für die meisten Menschen gehört Glühwein zu einem guten Weihnachtsmarkt einfach dazu. Er wärmt in der kalten Jahreszeit von Innen, beschwipst die Sinne und schmeckt dazu noch außerordentlich gut.

Letztendlich ist jedoch nicht bekannt, welche Zutaten im Glühwein überhaupt enthalten sind. Die Hersteller speisen die Konsumenten mit Floskeln à la feine Gewürzkomposition oder nach altem Familienrezept ab.

Der Grund: Die Europäische Union hat noch nicht festgelegt, dass auf alkoholischen Getränken eine Zutatenliste abgedruckt werden muss. Der Verbraucherschutz Bayern möchte nun dagegen vorgehen.

In diesem Zusammenhang hat der Verbraucherschutz Bayern eine kleine Studie durchgeführt (Studie leider nicht mehr verfügbar), bei der es darum ging, die Inhaltsstoffe von Glühwein anhand des Etiketts zu enttarnen. Welche Endresultate dabei herauskamen, erfahrt Ihr im folgenden Artikel.Gesamten Artikel lesen…

Kaffee beim Abnehmen – Ist Kaffee ein Fatburner?

Kaffee beim Abnehmen - Ist Kaffee ein Fatburner?

Kaffee kann tatsächlich beim Abnehmen helfen – allerdings nur als unterstützende Maßnahme. (Bildquelle: © jfunk – Fotolia.com)

Immer wieder geistern wilde Theorien durch das Internet, Kaffee sei der ideale Fatburner und helfe enorm beim Abnehmen.

Das hören natürlich vor allem leidenschaftliche Kaffeetrinker äußerst gerne, die ohne geröstete Kaffeebohnen morgens nicht aus den Puschen kommen.

Doch was ist wirklich dran an dieser Theorie? Hilft vielleicht das enthaltene Koffein beim Abnehmen? Oder ist eine ganz andere Substanz für die positiven Effekte von Kaffee verantwortlich? Kann Kaffee vielleicht sogar eine ausgewogene Ernährung und ein intensives Sportprogramm ersetzen?

Wir sind diesen Fragen nachgegangen und haben versucht, sie bestmöglich für Euch zu beantworten. Wie so oft liegt die Wahrheit „irgendwo dazwischen“. 
Gesamten Artikel lesen…

Abnehmen mit Quark – Magerquark als Abnehmhilfe

Abnehmen mit Quark - Magerquark als Abnehmhilfe

Ob pur oder mit Zusätzen verfeinert – Abnehmen mit Quark ist eine feine Sache. (Bildquelle: © baibaz – Fotolia.com)

Quark ist ein sättigendes Lebensmittel mit vielen wichtigen Inhaltsstoffen, die auch außerhalb einer Diät äußerst sinnvoll sind. Durch seinen hohen Eiweißanteil und das enthaltene Kalzium ist Abnehmen mit Quark ziemlich einfach – sofern man sich auch sonst gesund und ausgewogen ernährt, im besten Fall Sport treibt und auf Dauer ein Kaloriendefizit einhält.

Durch seinen hohen Eiweißgehalt ist Magerquark vor allem bei Kraftsportlern sehr beliebt und wird gerne verwendet, um während der Definitionsphase den Körperfettanteil zu senken. Während der Massephase beschleunigen die vielen Proteine den Muskelaufbau. Quark kann also in beide Richtungen verwendet werden – beim Abnehmen und beim Zunehmen.

In diesem Artikel erfahren Sie, wieso Magerquark so gesund ist, wie man ihn am besten zubereitet, wie man ihn pur herunterbekommt und woran man sich sonst noch halten sollte, wenn man Abnehmen möchte.
Gesamten Artikel lesen…

Palmöl – Effizient, aber schädlich für Mensch und Natur?

Palmöl - Effizient, aber schädlich für Mensch und Natur?

Palmöl ist eine sehr effiziente Art, um an pflanzliches Öl zu gelangen. Der Ruf von Palmöl ist allerdings alles andere als berauschend. (Bildquelle: © weerachaiphoto – Fotolia.com)

Wer in letzter Zeit einen Blick in die Tageszeitungen geworfen hat, dem wird nicht entgangen sein, dass das Thema Palmöl zurzeit kontrovers diskutiert wird.

Bei Palmöl – oder auch Palmfett – handelt es sich um ein günstiges Pflanzenöl, das aufgrund seiner geringen Herstellungskosten mittlerweile in jedem zweiten Lebensmittel in Deutschland enthalten ist. Das Problem dabei ist, dass sich Palmöl auf der einen Seite negativ auf die Gesundheit auswirken soll, und auf der anderen Seite mitverantwortlich für die Zerstörung der Regenwälder ist.

Dabei ist Palmöl so schön ertragreich: Ölpalmen benötigen für dieselbe Ertragsmenge sechsmal weniger Platz als Soja. Außerdem sind die Palmen dreimal so ertragreich wie Raps.

Doch wieso soll Palmöl überhaupt gesundheitsschädlich sein? Und wieso führt die Kultivierung von Ölpalmen zur Rodung des Regenwaldes? 
Gesamten Artikel lesen…

Können zu viele Antioxidantien gesundheitsschädlich sein?

Können zu viele Antioxidantien gesundheitsschädlich sein?

Grundsätzlich sind Antioxidantien gesund – jedoch können zu große Mengen gesundheitsschädlich sein. (Bildquelle: © monticellllo – Fotolia.com)

Wenn man einen Blick in die Regale der bekannten Discounter wirft, fällt auf, dass Lebensmittel mit künstlich zugesetzten Antioxidantien im Trend zu liegen scheinen. Das ist auch kein Wunder, da Antioxidantien laut vorherrschender Meinung den Alterungsprozess im Organismus aufhalten und somit gesund sind. Die Lebensmittelindustrie macht sich dies natürlich zu Nutze und versucht die Verkäufe durch zugesetzte Antioxidantien anzukurbeln.

Heute möchten wir uns einmal kritisch mit dem Thema Antioxidantien auseinandersetzen und zeigen, wieso es sich dabei nicht um die Wunderwaffe schlechthin handelt, die den Alterungsprozess mit sofortiger Wirkung aufhalten kann. Im Gegenteil: Eine zu große Menge an Antioxidantien kann sich sogar negativ auf die Gesundheit auswirken. Wieso das so ist, erfährst Du im folgenden Artikel.

Wenn Du noch gar nichts über Antioxidantien weißt, empfehlen wir vor der Lektüre dieses Beitrags unseren Artikel zum Thema Was sind Antioxidantien?.
Gesamten Artikel lesen…

Was sind Antioxidantien? Wieso sind sie so gesund?

Was sind Antioxidantien?

Antioxidantien sind gesund – doch was sind Antioxidantien überhaupt? (Bildquelle: © Malyshchyts Viktar – Fotolia.com)

Antioxidantien spielen in der Lebensmittelindustrie aktuell eine sehr wichtige Rolle, da sie laut Volksglauben sehr gesund sein sollen und deshalb fruchtbaren Boden für die Marketing-Abteilung bieten. Doch was sind Antioxidantien überhaupt?

Antioxidantien sind chemische Verbindungen, die im menschlichen Körper einen Gegenspieler zu sogenannten freien Radikalen bilden. Sie werden deshalb auch als Radikalfänger bezeichnet und verhindern oxidativen Stress, der zu Zellschäden führt. Laut vieler Experten ist oxidativer Stress durch freie Radikale die Ursache des Alterungsprozesses. Außerdem soll er die Entstehung vieler Krankheiten fördern.

Dennoch sollte man freie Radikale nicht von Anfang an verteufeln. Sie sind nämlich außerdem ein wichtiger Bestandteil des Immunsystems im Kampf gegen Viren und Bakterien. Problematisch wird es nur dann, wenn die freien Radikale überwiegen und somit ein Ungleichgewicht herbeigeführt wird.

Gesamten Artikel lesen…