Kategorie: Ernährung

In dieser Kategorie findest Du alle Artikel, die sich auf das Thema Ernährung beziehen.

Verstärken Grapefruits die Wirkung der Antibabypille?

Verstärken Grapefruits die Wirkung der Antibabypille?

Grapefruits können zu zahlreichen Wechselwirkungen mit Medikamenten führen. (Bildquelle: © lbfotografia – Fotolia.com)

Es ist kein Geheimnis, dass es bei der Einnahme von Medikamenten zu Wechselwirkungen zwischen den einzelnen Präparaten kommen kann. Dabei kann es passieren, dass die Wirkung eines Medikaments verfällt, verstärkt oder auch abgeschwächt wird.

Was viele Menschen nicht wissen: Es kann auch zu Wechselwirkungen zwischen Medikamenten und Lebensmitteln kommen. Bestes Beispiel: Die Antibabypille und Grapefruits. Die Pille ist außerdem dafür bekannt, dass es zu Wechselwirkungen mit Antidepressiva und sogar vermeintlich harmlosem Johanniskraut kommen kann.

Heute möchten wir uns allerdings nur auf die Kombination aus Grapefruits und der Pille konzentrieren. Wieso kommt es überhaupt zu Wechselwirkungen? Was genau passiert mit den Wirkstoffen der Antibabypille im Körper? Sollte man auf Grapefruits verzichten, wenn man mit der Pille verhütet?Gesamten Artikel lesen…

Die 10 besten Tipps & Tricks gegen Heißhunger

Was tun gegen Heißhunger - Die besten Tipps & Tricks

Was tun gegen Heißhunger auf Süßes? (Bildquelle: © Schlierner – Fotolia.com)

Heißhunger kennt jeder: Ganz gleich, ob man auf Schokolade, Chips oder Süßigkeiten steht – wenn der Heißhunger einmal da ist, gerät selbst die größte Disziplin ins Wanken und alle guten Vorsätze sind vergessen.

Heißhunger stellt vor allem beim Abnehmen ein großes Problem dar. Viele Diäten scheitern, da man mehrere Tage in Folge sehr diszipliniert und zurückhaltend isst, und dann von einer Heißhungerattacke erwischt wird. Wenn man dieser nachgibt, ist es nicht unwahrscheinlich, dass man sich in einen wahren Rausch frisst.

Doch was tun gegen Heißhunger? Für unsere Leser haben wir die zehn besten Tipps & Tricks gegen Heißhungerattacken zusammengestellt.Gesamten Artikel lesen…

WHO: 41 Millionen Kleinkinder leiden unter Übergewicht

WHO: 41 Millionen Kleinkinder leiden unter Übergewicht

Immer mehr Kleinkinder auf der ganzen Welt leiden unter Übergewicht oder Fettleibigkeit. (Bildquelle: © kwanchaichaiudom – Fotolia.com)

Die Weltgesundheitsorganisation WHO schlägt Alarm: Weltweit leiden über 41 Millionen Kinder unter fünf Jahren unter Übergewicht. Die Zahlen stammen aus einem aktuellen Bericht.

Diese 41 Millionen machen rund 6,1% aller Kleinkinder weltweit aus. Die Zahlen sind vor allem deshalb so alarmierend, weil im Jahre 1990 nur 4,8% aller Kleinkinder an Fettleibigkeit oder Übergewicht gelitten haben. Damals waren es insgesamt rund 31 Millionen übergewichtige Kleinkinder.

Wie ist diese Entwicklung zu erklären? Gibt es Ballungszentren, in denen Kinder besonders häufig übergewichtig sind? Was passiert mit Menschen, die von von klein auf zu dick sind? Was kann man gegen die derzeitige Entwicklung unternehmen? Gesamten Artikel lesen…

Darf man Schnee essen? Wie reagiert der Körper darauf?

Darf man Schnee essen? Wie reagiert der Körper darauf?

Ist Schnee essen gesundheitsschädlich? Wie reagiert der Organismus darauf? (Bildquelle: © senoldo – Fotolia.com)

Auch wenn Eltern immer wieder predigen, man dürfe Schnee nicht essen – viele Kinder langen in einem unbeobachteten Moment dennoch zu und genehmigen sich eine Handvoll Schnee.

Warum auch nicht? Schließlich handelt es sich dabei nur um gefrorenes Wasser. Solange der Schnee nicht verunreinigt ist, drohen also keine gesundheitlichen Gefahren. Zumindest denken das die meisten Menschen.

Wir haben uns näher mit dem Thema auseinandergesetzt und geprüft, wie der Körper auf das Verspeisen von Schnee reagiert. Wir gehen das Thema dabei nicht nur aus der Sicht der Eltern an, sondern auch aus der eines Bergsteigers, der in eine Notsituation gerät.Gesamten Artikel lesen…

Wie unsere Ernährung die Schlafqualität beeinflusst

Wie unsere Ernährung die Schlafqualität beeinflusst

Eine wissenschaftliche Studie hat gezeigt, dass es tatsächlich einen Zusammenhang zwischen Ernährungsweise und Schlafqualität gibt. (Bildquelle: © picsfive – Fotolia.com)

Es gibt zahlreiche Faktoren, die die Qualität unseres nächtlichen Schlafes beeinflussen können. Der Sauerstoffgehalt im Schlafzimmer, die Uhrzeit und der vorherige Kaffeekonsum sind nur drei Beispiele dafür.

Auch die zuvor zugeführten Lebensmittel haben einen Einfluss auf die Schlafqualität. Wer kennt das nicht? Man isst am Abend noch eine fettige Pizza und kann danach nicht einschlafen – und wenn man doch einschläft, hat man häufig Alpträume.

Der Zusammenhang zwischen Ernährungsweise und Schlafqualität ist für viele Menschen glasklar, jedoch gab es bisher keine wissenschaftlichen Studien, die diesen Zusammenhang einmal näher untersucht oder sogar bestätigt haben.

Bis vor kurzem: Im Journal of Clinical Sleep Medicine wurde eine entsprechende Studie veröffentlicht. Die Ergebnisse möchten wir Euch natürlich nicht vorenthalten.Gesamten Artikel lesen…

Alkoholkonsum in England: Maximal 6 Bier pro Woche

Alkoholkonsum in England: Maximal 6 Bier pro Woche

Die britische Gesundheitsbehörde hat ihre Richtlinien in Bezug auf Alkohol aktualisiert. (Bildquelle: © yurakp – Fotolia.com)

England und Alkohol: Die meisten Menschen assoziieren diese beiden Begriffe mit Pubs, in denen literweise abgestandenes Bier serviert wird.

Die Art und Weise des Biertrinkens unterscheidet sich zwar von der unseren, jedoch gelten sowohl die Briten, als auch die Deutschen weltweit als gute Trinker.

Die britische Gesundheitsbehörde ist sich dieser Tatsache bewusst, weshalb sie am 08. Januar 2016 – nach über 20 Jahren – nun die Richtlinien in Bezug auf Alkoholkonsum und Gesundheit aktualisiert hat. Die letzte Änderung wurde im Jahre 1995 durchgeführt.

Betroffen sind von diesen Richtlinien vor allem Männer und schwangere Frauen. Grundsätzlich wird empfohlen, deutlicher weniger Alkohol zu trinken.Gesamten Artikel lesen…

Warum trinken wir so gerne Tomatensaft im Flugzeug?

Warum trinken wir so gerne Tomatensaft im Flugzeug?

Warum trinken wir so gerne Tomatensaft im Flugzeug? (Bildquelle: © BillionPhotos.com – Fotolia.com)

Tomatensaft im Flugzeug gehört für viele Reisende einfach dazu – ähnlich wie der obligatorische Hot Dog nach dem Besuch eines namhaften, schwedischen Möbelkaufhauses.

Nicht selten werden Fluggäste, die Tomatensaft ordern, in Film und Fernsehen auf die Schippe genommen und als Running Gag verkauft.

Doch woher kommt das Bedürfnis nach Tomatensaft überhaupt, wenn wir uns über den Wolken befinden?

Handelt es sich dabei um eine Art Domino-Effekt, der ausgelöst wird, wenn eine einzige Person Tomatensaft bestellt? Oder gibt es tatsächlich eine wissenschaftliche Erklärung dafür, warum uns das unkonventionelle Getränk gerade in luftiger Höhe so gut schmeckt?Gesamten Artikel lesen…

Orthorexie: Wenn gesunde Ernährung zur Krankheit wird

Orthorexie: Wenn gesunde Ernährung zur Krankheit wird

Als Orthorexie bezeichnet man den Zwang, sich ausschließlich gesund zu ernähren. (Bildquelle: © PhotoSG – Fotolia.com)

In den letzten Jahren konnte man innerhalb der deutschen Bevölkerung die Entwicklung eines stetig wachsenden Gesundheitsbewusstseins beobachten. Immer mehr Deutsche gehen ins Fitnessstudio, möchten sich gesund ernähren und hinterfragen die Herkunft ihrer Lebensmittel.

Manche Menschen wenden sich sogar bestimmten Ernährungsformen wie Veganismus oder der Steinzeiternährung zu, und verzichten somit gänzlich auf bestimmte Gruppen von Lebensmitteln.

Gesundheit ist aktuell Trumpf – doch man kann es natürlich auch übertreiben. Experten sprechen von einer sogenannten Orthorexie (Fachbegriff: Orthorexia nervosa), wenn sich Menschen zwanghaft gesund ernähren und sich der gesamte Alltag nur noch um die Ernährung dreht.

In der wissenschaftlichen Medizin ist eine solche Essstörung bislang zwar noch nicht anerkannt, allerdings gibt es gute Gründe dafür, dass sich dies bald ändert.Gesamten Artikel lesen…

Konterbier: Hilft mehr Alkohol wirklich bei einem Kater?

Konterbier: Hilft mehr Alkohol wirklich bei einem Kater?

Hilft ein Konterbier am nächsten Morgen wirklich gegen den Kater? (Bildquelle: © Focus Pocus LTD – Fotolia.com)

Partys, Kneipen und viel Alkohol sind aus dem Leben vieler junger Erwachsener kaum wegzudenken. Selbst mit 30 Jahren geht es immer noch regelmäßig auf die Piste – ein Ende ist nicht abzusehen.

Jedoch nimmt die Zahl der Feiernden im Laufe der Zwanziger exponentiell ab. Die häufigsten Gründe sind Karriere, Familie und der immer schlimmer werdende Kater am nächsten Morgen. Die meisten Menschen verzichten früher oder später dankend auf die typischen Kopfschmerzen, die Übelkeit, die Benommenheit und den Schwindel.

Die einen lassen sich also vom Kater abhalten und hängen ihre Karriere als Partygänger an den Nagel, die anderen ignorieren ihn einfach so gut es geht, und wieder andere trinken ihn am nächsten Tag mit Hilfe eines Konterbiers einfach weg.

Doch funktioniert die Sache mit dem Konterbier überhaupt? Oder handelt es sich beim Effekt des Konterbiers um reinen Aberglauben? Wir haben die wissenschaftlichen Fakten und Theorien für Euch zusammengesucht. Gesamten Artikel lesen…

Belasten Vegetarier die Umwelt stärker als Fleischfresser?

Belasten Vegetarier die Umwelt stärker als Fleischfresser?

Eine Studie hat gezeigt, dass Vegetarier die Umwelt stärker belasten als Fleischfresser. (Bildquelle: © monticellllo – Fotolia.com)

In den letzten Jahren war immer wieder davon die Rede, dass Viehzucht zu einem großen Teil für den Klimawandel verantwortlich sei. Der Grund: Die schiere Masse an Vieh sorge für einen enormen Methanausstoß.

Wissenschaftler der Carnegie Mellon University, einer privaten Forschungsuniversität, möchten allerdings nun herausgefunden haben, dass eine vegetarische Ernährung insgesamt gesehen deutlich umweltschädigender sei, als die Viehzucht.

Obst und Gemüse würde demnach – von der Aussaat bis zum Verzehr – deutlich mehr Ressourcen fressen als viele Fleischsorten. Gesamten Artikel lesen…