Kategorie: Lifestyle

Artikel, die Euren Alltag verbessern können und Eure Lebensqualität steigern.

Fuß eingeschlafen: Ursachen & erste Hilfe

Was sollte man tun, wenn der Fuß eingeschlafen ist? (Bildquelle: © Drobot Dean – Fotolia.com)

Jeder kennt das unangenehme Gefühl, wenn der Fuß eingeschlafen ist: Es kribbelt ohne Unterlass und wenn man nichts dagegen unternimmt, kommt noch ein äußerst unangenehmes Taubheitsgefühl hinzu.

Grundsätzlich kann so gut wie jeder Körperteil des Menschen einschlafen. Bei den Füßen passiert dies jedoch mit Abstand am häufigsten. Beispielsweise dann, wenn wir lange Zeit auf einer bestimmten Stelle sitzen, ohne uns zu bewegen.

In diesem Artikel erfährst Du, wieso Körperteile überhaupt einschlafen, was man dagegen unternehmen kann und wann man unbedingt einen Arzt konsultieren sollte.Gesamten Artikel lesen…

Dehnungsstreifen: Alle Infos über die lästigen Geweberisse

Dehnungsstreifen treffen nicht nur Schwangere – auch Männer leiden häufig unter dem ästhetischen Problem (Bildquelle: © Kaesler Media – Fotolia.com.jpg).

Dehnungsstreifen sind dem Laien als „Risse“ im Hautgewebe bekannt. Diese Geweberisse sind als Streifen auf der Oberfläche der Haut sichtbar.

Da solche Geweberisse insbesondere bei schwangeren Frauen auftreten, werden sie im Volksmund auch als „Schwangerschaftsstreifen“ bezeichnet. Allerdings irrt sich der Volksmund bei dieser Bezeichnung. Dehnungsstreifen beschränken sich nicht nur auf Schwangere, sondern treten auch bei Männern und nicht schwangeren Frauen auf.

Aus medizinischer Sicht werden solche Hautrisse auch als Striae Cutis bezeichnet. Hierbei handelt es sich um sichtbares Narbengewebe. Das Narbengewebe entsteht dabei in der Unterhaut, die im Fachjargon als Subkutis bezeichnet wird.Gesamten Artikel lesen…

Ohrenschmalz entfernen: Das sind die effektivsten Methoden

Die besten Methoden zur Entfernung von Ohrenschmalz (Bildquelle: © stuartbur – Fotolia.com).

Obwohl Ohrenschmalz zum Selbstreinigungssystem des Körpers dazugehört und eigentlich eine Schutzmaßnahme darstellt, versuchen die meisten Menschen das Körpersekret so gut es geht aus dem Gehörgang zu entfernen. Der Grund: Ohrenschmalz gilt in unserer Gesellschaft – verständlicherweise – als äußerst unhygienisch.

Trotz des Daseins als Schutzfunktion kann die Entfernung durchaus Sinn machen – beispielsweise bei Überproduktion oder bei der Bildung eines Ohrenschmalzpfropfens, der das Hörvermögen im schlimmsten Fall massiv einschränken kann.

Von welchen Maßnahmen sollte man Abstand nehmen, welche sind hingegen empfehlenswert und weisen eine möglichst geringe Verletzungsgefahr auf?Gesamten Artikel lesen…

Warum exotische „Superfoods“ reine Geldmacherei sind

„Superfoods“ wie Chia-Samen sind zum größten Teil reine Geldmacherei. (Bildquelle: © Jiri Hera – Fotolia.com)

Jedes Mal, wenn ich mich in den hiesigen Supermarkt begebe, rege ich mich auf. Gleich am Eingang steht der Grund für meine Aufregung: Chia-Samen für knapp 10,00 Euro.

Die Marketing-Abteilungen vieler Lebensmittelhersteller haben sogenannte „Superfoods“ für sich entdeckt bzw. den Begriff überhaupt erst geschaffen.

Die Rede ist dabei von exotischen Lebensmitteln, die ihrem Konsumenten angeblich besonders viele gute Inhaltsstoffe bieten – seien es Antioxidantien, Mineralstoffe, Vitamine oder auch gesunde Fette.

Wir halten solche „Superfoods“ für reine Geldmacherei. Im folgenden Beitrag erfahrt Ihr, woran wir das festmachen und zu welchen Alternativen Ihr greifen solltet. Gesamten Artikel lesen…

Wie schädlich sind Smartphones für Spermien wirklich?

Wie wirken sich Smartphones auf die Anzahl und die Qualität von Spermien aus? (Bildquelle: © Reservoir Dots – Fotolia.com)

Dieser Tage geistert eine britische Studie durch die Medien, die besagt, dass Smartphones gravierende Auswirkungen auf die Qualität und die Anzahl von Spermien haben können.

Demnach könnte die Fruchtbarkeit des Mannes stark beeinträchtigt werden, wenn sich das Smartphone zu nah und zu lange in der Nähe der Hoden befindet. Laut der Forscher koche man seine Spermien geradezu, wenn man sie Smartphones aussetzt.

Britische Experten für Männergesundheit und Fruchtbarkeit schlagen deshalb Alarm: Männer, die ihr Smartphone in der Hosentasche tragen, sollen in 47% aller Fälle eine zu geringe Anzahl an Spermien aufweisen. Bei der Gesamtbevölkerung sind es lediglich 11%, die über zu wenige Spermien verfügen.

Veröffentlicht wurden die Erkenntnisse übrigens in der renommierten Fachzeitschrift Reproductive BioMedicinceGesamten Artikel lesen…

7 positive Effekte durch den Verzicht auf Alkohol

Durch den Verzicht auf Alkohol können sich der Körper, die Seele und der Geldbeutel regenerieren. (Bildquelle: © yurakp – Fotolia.com)

Seit letzter Woche ist für den christlichen Teil der Bevölkerung die Fastenzeit angebrochen. Der Begriff Fasten wird dabei von vielen Menschen individuell ausgelegt: Ein großer Teil verzichtet auf Alkohol, andere auf Fleisch, wieder andere auf Süßigkeiten & Knabbereien und manche auf Facebook & Co.

Laut einer Befragung der DAK von letztem Jahr, verzichten die meisten Menschen während der Fastenzeit auf Alkohol. Außerdem würden auch in der Theorie 70% der befragten Personen auf Alkohol verzichten, wenn sie sich für eine Sache entscheiden müssten.

Der Verzicht auf Alkohol macht durchaus Sinn, da es sich immer noch um ein Nervengift handelt, das den Körper an allen erdenkbaren Stellen angreift. Alkohol tötet Gehirnzellen ab und zerstört nach und nach die Leber, die mit dem Abbau des Giftes beschäftigt ist. Dabei spielt es keine Rolle, ob Alkohol nun als Genussmittel bezeichnet wird oder nicht. Gesamten Artikel lesen…

Verstärken Grapefruits die Wirkung der Antibabypille?

Grapefruits können zu zahlreichen Wechselwirkungen mit Medikamenten führen. (Bildquelle: © lbfotografia – Fotolia.com)

Es ist kein Geheimnis, dass es bei der Einnahme von Medikamenten zu Wechselwirkungen zwischen den einzelnen Präparaten kommen kann. Dabei kann es passieren, dass die Wirkung eines Medikaments verfällt, verstärkt oder auch abgeschwächt wird.

Was viele Menschen nicht wissen: Es kann auch zu Wechselwirkungen zwischen Medikamenten und Lebensmitteln kommen. Bestes Beispiel: Die Antibabypille und Grapefruits. Die Pille ist außerdem dafür bekannt, dass es zu Wechselwirkungen mit Antidepressiva und sogar vermeintlich harmlosem Johanniskraut kommen kann.

Heute möchten wir uns allerdings nur auf die Kombination aus Grapefruits und der Pille konzentrieren. Wieso kommt es überhaupt zu Wechselwirkungen? Was genau passiert mit den Wirkstoffen der Antibabypille im Körper? Sollte man auf Grapefruits verzichten, wenn man mit der Pille verhütet?Gesamten Artikel lesen…

Fitness-Tracker: Überwachung durch die Krankenkasse?

Überwachen Krankenkassen in Zukunft unsere Fitness-Tracker? (Bildquelle: © Dirima – Fotolia.com)

Fitness-Tracker liegen aktuell im Trend. Immer mehr Menschen besorgen sich die kleinen, aber raffinierten elektronischen Geräte, die wahlweise beim Sport oder auch den gesamten Tag über getragen werden können.

Die Vielfalt ist dabei fast unüberschaubar: Manche Fitness-Tracker kosten lediglich ein paar Euro, sind dafür aber auch nur dazu in der Lage, die Schritte ihrer Benutzer zu zählen. Andere Geräte kosten über 1.000,00 Euro und überwachen alles, was sich denn so überwachen lässt (Herzfrequenz, Kalorienverbrauch, tägliche Bewegung usw.).

Besonders beliebt: Fitness-Tracker, die direkt mit dem Smartphone verbunden sind und die Daten in einer praktischen Web-App darstellen.

Die Krankenkassen haben diesen Trend erkannt. Beispielsweise die Techniker Krankenkasse möchte es ihren Kunden in Zukunft ermöglichen, ihre Fitness-Daten direkt an die elektronische Gesundheitsakte zu übertragen. Die Krankenkasse könne so die Gesundheit ihrer Patienten besser überwachen und ihnen speziell darauf ausgerichtete Bonusprogramme anbieten.Gesamten Artikel lesen…

Smartphone-Nutzung führt immer öfter zu Kurzsichtigkeit

Die ständige Nutzung von Smartphones führt auf Dauer zu Kurzsichtigkeit. (Bildquelle: © massimo_g – Fotolia.com)

Wir leben in einer Zeit, in der das Smartphone nicht nur zum Telefonieren benutzt wird, sondern zu unserem ständigen Begleiter geworden ist. Die praktischen Geräte haben mittlerweile Digitalkameras, Armbanduhren, Notizblock und Co überflüssig gemacht und ersetzt.

Experten warnen nun allerdings, dass die ständige Nutzung von Smartphones zu Kurzsichtigkeit führen kann. In Deutschland sind aktuell 40% der Bevölkerung kurzsichtig. Wolfgang Wesemann, der Leiter der Höheren Fachschule für Augenoptik in Köln, ist sich sicher, dass sich dieser Trend in Zukunft fortsetzen wird.

Wie die Zukunft unserer Augen aussehen könnte, sieht man aktuell bereits in vielen asiatischen Großstädten. Hier ist die Zahl der kurzsichtigen Menschen exorbitant hoch.
Gesamten Artikel lesen…

Alltag im Büro: Wie sieht ein gesunder Arbeitsplatz aus?

Wie sieht ein ergonomischer Arbeitsplatz aus, an dem man ohne Haltungsschäden arbeiten kann? (Bildquelle: © Lukas Gojda – Fotolia.com)

Menschen, die ihren Lebensunterhalt am Rechner verdienen, kennen die Probleme: Verspannungen, Nacken- und Rückenschmerzen, ein Mausarm und überanstrengte Augen sind häufig auftretende Probleme bei der Arbeit am Computer.

Wenn man nichts dagegen unternimmt, zerstört man sich auf Dauer selbst und kommt gar nicht mehr in einen effizienten Arbeitsfluss hinein. Motivation und Elan für die Arbeit verschwinden vollständig.

Mit den richtigen Einstellungen und der richtigen Hardware lassen sich solche gesundheitlichen Probleme allerdings mit Leichtigkeit umgehen. Wir zeigen Euch, worauf Ihr beim Arbeiten am PC achten müsst.

Gesamten Artikel lesen…