Kategorie: Ernährung

In dieser Kategorie findest Du alle Artikel, die sich auf das Thema Ernährung beziehen.

Fettabbau: Wohin verschwindet abgebautes Körperfett?

Mythen & Gerüchte: Wohin verschwindet abgebautes Körperfett?

Wohin verschwindet Körperfett, wenn es aufgrund eines Kaloriendefizits abgebaut wird? (Bildquelle: © underdogstudios – Fotolia.com)

Wenn wir ein Kaloriendefizit fahren und dadurch auf Dauer unseren Körperfettanteil senken, sind wir im ersten Moment erst einmal froh. Aber wäre es nicht auch interessant zu wissen, wohin das Körperfett überhaupt verschwindet?

Wird es in Muskeln oder Energie umgewandelt? Verschwinden die Fettzellen komplett aus unserem Körper? Oder setzen sie sich auf ewig am Bauch oder an den Hüften fest?

All diesen Mythen und Gerüchten bin ich für Dich im folgenden Artikel nachgegangen. Wohin verschwindet das abgebaute Körperfett wirklich?
Gesamten Artikel lesen…

Spinat aufwärmen: Gesundheitsrisiko oder gesund?

Spinat aufwärmen

Darf man bereits gekochten Spinat aufwärmen? Oder droht hierbei ein Gesundheitsrisiko? (Bildquelle: © dima_pics – Fotolia.com)

Viele Menschen sind sich nicht sicher, ob sie Spinat aufwärmen dürfen oder nicht, wenn dieser zuvor bereits gekocht wurde. Ein Gerücht, das sich bereits seit sehr langer Zeit hält, besagt nämlich, dass Spinat beim Aufwärmen giftig wird.

Den Stein des Anstoßes bildet dabei der Inhaltsstoff Nitrat, der in Spinat und anderem Blattgemüse in konzentrierter Form enthalten ist. Hierbei handelt es sich um eine Stickstoffverbindung, die Pflanzen beim Wachstum benötigen.

In der Tat kann das enthaltene Nitrat in speziellen Fällen zum Problem für die Gesundheit werden. Für gesunde Erwachsene sollte allerdings selbst aufgewärmter Spinat kein Problem darstellen. Gesamten Artikel lesen…

Heißhunger: Ursachen, Vorbeugung und erste Hilfe

Heißhunger: Ursachen, Vorbeugung und erste Hilfe bei Fressattacken

Wer sich dem Heißhunger erst einmal hingibt, der kennt oft kein Halten mehr (Bildquelle: © stockphoto-graf – Fotolia.com).

Strenge Diäten funktionieren innerhalb der ersten Tage meist recht gut. Man ist diszipliniert und nimmt in kurzer Zeit einige Kilos ab. Dabei handelt es sich zwar zum größten Teil um Wasser, dennoch kann die Zahl auf der Waage ein großer Motivator für den weiteren Diätverlauf sein.

Ist man einige Tage lang ein strenges Kaloriendefizit gefahren, drohen jedoch fast zwangsläufig Heißhungerattacken. Gibt man sich diesen Fressattacken hin, war es das meist mit der Diät.

Wir haben uns deshalb gefragt: Wie verhält man sich am besten, um Heißhunger von Anfang an zu vermeiden? Was kann man dagegen tun, wenn es soweit ist? Wir zeigen Ihnen die sechs besten Tipps gegen Fressattacken.Gesamten Artikel lesen…

Gefrierbrand: Ursachen, Vermeidung & Behandlung

Gefrierbrand: Deshalb entsteht Gefrierbrand & so vermeiden Sie ihn

In einer luftdichten Verpackung hat Gefrierbrand keine Chance (Bildquelle: © edK – Fotolia.com).

Bei Gefrierbrand handelt es sich um ein Phänomen, das vor allem bei tiefgefrorenem Fleisch auftritt. Betroffene Stellen erinnern dabei visuell stark an Verbrennungswunden, die auf Austrocknung zurückzuführen sind. Entsprechende Fleischstücke sind meist weißlich bis grau-braun verfärbt und sehen äußerst unappetitlich aus.

Viele Verbraucher fragen sich dabei, ob sie Lebensmittel, die mit Gefrierbrand vorbelastet sind, überhaupt ohne gesundheitliche Folgen verzehren können.

Wir zeigen Ihnen, welche Ursachen Gefrierbrand hat, wie Sie mit den entsprechenden Stellen umgehen sollten und wie Sie die Entstehung bereits im Vorfeld verhindern können.Gesamten Artikel lesen…

Warum exotische „Superfoods“ reine Geldmacherei sind

Warum exotische "Superfoods" reine Geldmacherei sind

„Superfoods“ wie Chia-Samen sind zum größten Teil reine Geldmacherei. (Bildquelle: © Jiri Hera – Fotolia.com)

Jedes Mal, wenn ich mich in den hiesigen Supermarkt begebe, rege ich mich auf. Gleich am Eingang steht der Grund für meine Aufregung: Chia-Samen für knapp 10,00 Euro.

Die Marketing-Abteilungen vieler Lebensmittelhersteller haben sogenannte „Superfoods“ für sich entdeckt bzw. den Begriff überhaupt erst geschaffen.

Die Rede ist dabei von exotischen Lebensmitteln, die ihrem Konsumenten angeblich besonders viele gute Inhaltsstoffe bieten – seien es Antioxidantien, Mineralstoffe, Vitamine oder auch gesunde Fette.

Wir halten solche „Superfoods“ für reine Geldmacherei. Im folgenden Beitrag erfahrt Ihr, woran wir das festmachen und zu welchen Alternativen Ihr greifen solltet. Gesamten Artikel lesen…

7 positive Effekte durch den Verzicht auf Alkohol

7 positive Effekte durch den Verzicht auf Alkohol

Durch den Verzicht auf Alkohol können sich der Körper, die Seele und der Geldbeutel regenerieren. (Bildquelle: © yurakp – Fotolia.com)

Seit letzter Woche ist für den christlichen Teil der Bevölkerung die Fastenzeit angebrochen. Der Begriff Fasten wird dabei von vielen Menschen individuell ausgelegt: Ein großer Teil verzichtet auf Alkohol, andere auf Fleisch, wieder andere auf Süßigkeiten & Knabbereien und manche auf Facebook & Co.

Laut einer Befragung der DAK von letztem Jahr, verzichten die meisten Menschen während der Fastenzeit auf Alkohol. Außerdem würden auch in der Theorie 70% der befragten Personen auf Alkohol verzichten, wenn sie sich für eine Sache entscheiden müssten.

Der Verzicht auf Alkohol macht durchaus Sinn, da es sich immer noch um ein Nervengift handelt, das den Körper an allen erdenkbaren Stellen angreift. Alkohol tötet Gehirnzellen ab und zerstört nach und nach die Leber, die mit dem Abbau des Giftes beschäftigt ist. Dabei spielt es keine Rolle, ob Alkohol nun als Genussmittel bezeichnet wird oder nicht. Gesamten Artikel lesen…

Verstärken Grapefruits die Wirkung der Antibabypille?

Verstärken Grapefruits die Wirkung der Antibabypille?

Grapefruits können zu zahlreichen Wechselwirkungen mit Medikamenten führen. (Bildquelle: © lbfotografia – Fotolia.com)

Es ist kein Geheimnis, dass es bei der Einnahme von Medikamenten zu Wechselwirkungen zwischen den einzelnen Präparaten kommen kann. Dabei kann es passieren, dass die Wirkung eines Medikaments verfällt, verstärkt oder auch abgeschwächt wird.

Was viele Menschen nicht wissen: Es kann auch zu Wechselwirkungen zwischen Medikamenten und Lebensmitteln kommen. Bestes Beispiel: Die Antibabypille und Grapefruits. Die Pille ist außerdem dafür bekannt, dass es zu Wechselwirkungen mit Antidepressiva und sogar vermeintlich harmlosem Johanniskraut kommen kann.

Heute möchten wir uns allerdings nur auf die Kombination aus Grapefruits und der Pille konzentrieren. Wieso kommt es überhaupt zu Wechselwirkungen? Was genau passiert mit den Wirkstoffen der Antibabypille im Körper? Sollte man auf Grapefruits verzichten, wenn man mit der Pille verhütet?Gesamten Artikel lesen…

Die 10 besten Tipps & Tricks gegen Heißhunger

Was tun gegen Heißhunger - Die besten Tipps & Tricks

Was tun gegen Heißhunger auf Süßes? (Bildquelle: © Schlierner – Fotolia.com)

Heißhunger kennt jeder: Ganz gleich, ob man auf Schokolade, Chips oder Süßigkeiten steht – wenn der Heißhunger einmal da ist, gerät selbst die größte Disziplin ins Wanken und alle guten Vorsätze sind vergessen.

Heißhunger stellt vor allem beim Abnehmen ein großes Problem dar. Viele Diäten scheitern, da man mehrere Tage in Folge sehr diszipliniert und zurückhaltend isst, und dann von einer Heißhungerattacke erwischt wird. Wenn man dieser nachgibt, ist es nicht unwahrscheinlich, dass man sich in einen wahren Rausch frisst.

Doch was tun gegen Heißhunger? Für unsere Leser haben wir die zehn besten Tipps & Tricks gegen Heißhungerattacken zusammengestellt.Gesamten Artikel lesen…

WHO: 41 Millionen Kleinkinder leiden unter Übergewicht

WHO: 41 Millionen Kleinkinder leiden unter Übergewicht

Immer mehr Kleinkinder auf der ganzen Welt leiden unter Übergewicht oder Fettleibigkeit. (Bildquelle: © kwanchaichaiudom – Fotolia.com)

Die Weltgesundheitsorganisation WHO schlägt Alarm: Weltweit leiden über 41 Millionen Kinder unter fünf Jahren unter Übergewicht. Die Zahlen stammen aus einem aktuellen Bericht.

Diese 41 Millionen machen rund 6,1% aller Kleinkinder weltweit aus. Die Zahlen sind vor allem deshalb so alarmierend, weil im Jahre 1990 nur 4,8% aller Kleinkinder an Fettleibigkeit oder Übergewicht gelitten haben. Damals waren es insgesamt rund 31 Millionen übergewichtige Kleinkinder.

Wie ist diese Entwicklung zu erklären? Gibt es Ballungszentren, in denen Kinder besonders häufig übergewichtig sind? Was passiert mit Menschen, die von von klein auf zu dick sind? Was kann man gegen die derzeitige Entwicklung unternehmen? Gesamten Artikel lesen…

Darf man Schnee essen? Wie reagiert der Körper darauf?

Darf man Schnee essen? Wie reagiert der Körper darauf?

Ist Schnee essen gesundheitsschädlich? Wie reagiert der Organismus darauf? (Bildquelle: © senoldo – Fotolia.com)

Auch wenn Eltern immer wieder predigen, man dürfe Schnee nicht essen – viele Kinder langen in einem unbeobachteten Moment dennoch zu und genehmigen sich eine Handvoll Schnee.

Warum auch nicht? Schließlich handelt es sich dabei nur um gefrorenes Wasser. Solange der Schnee nicht verunreinigt ist, drohen also keine gesundheitlichen Gefahren. Zumindest denken das die meisten Menschen.

Wir haben uns näher mit dem Thema auseinandergesetzt und geprüft, wie der Körper auf das Verspeisen von Schnee reagiert. Wir gehen das Thema dabei nicht nur aus der Sicht der Eltern an, sondern auch aus der eines Bergsteigers, der in eine Notsituation gerät.Gesamten Artikel lesen…